Explosionsdamast

Heute zeige ich euch wie ein Explosionsdamast entstehen kann. (Meine verwendete Methode, es geht auch anders)

Zu der Entstehung:

Als erstes bereite ich ein Paket vor das im Wechsel hellen und dunklen Stahl hat. Auf das Paket kommt dann soviel dunkles Material das es ca. 1/3 der Gesamthöhe hat. (auf 3cm Lagen kommen 1,5cm dunkles)
Je mehr dunkles oben drauf kommt um so kleiner wird die Explosion.

Danach verschweiße ich das Ganze und recke es stirnseitig auf 25cm aus. Dieses Paket teile ich in drei Teile die ich wieder zu einem Paket verschweiße. Das wiederhole ich nochmals, so das ich zum Schluss ein Paket habe, wo das Ausgangsmuster 9 mal nebeneinander steht.

Um nun daraus eine Explosion zu bekommen wird das letzte Paket über Eck quadratisch ausgeschmiedet. Danach habe ich schon eine 1/4 Explosion.

Davon nehme ich 4 Teile und setzte sie immer um 90° versetzt aneinander. Dann folgt die letzte Schweißung und fertig ist die Explosion.

Das dritte Beispiel ist vom Verfahren gleich nur das ich im Ausgangspaket 3 verschiedene Stähle miteinander kombiniert habe.

Die Pakete 1 und 2 sind aus 1.2842 und 60Ni20 das Dritte ist aus 1.2842, 60Ni20 und 75Ni8